Ausstellungsrückschau

64. Ausstellung im KUNSTKELLER DRESDEN

Bilder der jungen Künstlerin Eva Schlörke, Dresden,
die nackt in den Lichtprojektionen eigener Zeichnungen agiert und so vom
Lichtbildner Volkmar Fritzsche fotografiert wurde

Vernissage am 29. Juli 08, 20 Uhr

mit erotischer Performance
Darstellerin: Eva Schlörke
Eintritt frei

Die Idee zur Ausstellung:

Eines Tages steht eine junge Frau mit einer Mappe Zeichnungen vor mir und fragt, ob ich ihr mal meine Meinung zu diesen Blättern sagen könnte. Mein Erstaunen wuchs von Seite zu Seite über die sehr selbstbewusste, sehr eigene und sehr am Erscheinungsbild heutiger Jugendlicher orientierte Handschrift. Spontan hatte ich dazu folgende Idee: Ich fotografiere diese Zeichnungen auf Diapositiv, projiziere die Bilder auf Leinwand und lasse EVA selbst, nackt, wie die meisten ihrer gezeichneten Figuren, im Licht der Dias mit ihnen interagieren. Sehr bald wurde auch ihr Körper selbst zur Projektionsfläche und es entstanden in mehr als zweijähriger Zusammenarbeit in einer Vielzahl von Foto-Sessionen sehr ungewöhnliche Bilder, in denen zwei Kunstformen symbiotisch verschmelzen. Die Ausstellung zeigt vorwiegend Originalfotografien, z.T. s/w, manchmal koloriert oder computergrafisch weiter bearbeitet. Obige Bildbeispiele können nur einen schwachen Eindruck von der Wirkung der Bilder vermitteln.